Wasserschloss Johannstorf

Das Wasserschloss Johannstorf wurde 1743 als zweigeschossiger Backsteinbau mit Mansardendach sowie zweiläufiger Freitreppe fertig gestellt. Der Bau erfolgte dabei an Stelle einer Wasserburg für die Familie von Buchwaldt. Es ist das einzig erhaltene Wasserschloss in Mecklenburg. Es wird deshalb als Wasserschloss bezeichnet, weil es auf Pfählen gebaut wurde und sich ein breiter Wassergraben um das Schloss befindet, in dem sich aber derzeit kein Wasser befindet. Im Saal und im Treppenhaus befinden sich umfangreiche Rokokodekorationen. Das Schloss war von 1786 bis 1945 im Besitz der Familie Eckermann. Nach 1945 wurde es vorwiegend zu Wohnzwecken genutzt. Heute steht es nicht zuletzt wegen ungeklärter Eigentumsverhältnisse leer.

Alle Artikel ansehen.



IMPRESSUM | NEWSLETTER


 Fahrrad kaufen


Der Kauf eines Fahrrads muss gut überlegt sein, denn nur selten ist billig auch gut. Welcher Fahrradtyp für Sie geeignet ist und was Sie beachten müssen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Infos

 


 Fahrradtouren -
 einfach mitnehmen


Sparen Sie Onlinekosten sowie Zeit und laden Sie sich die ersten 10 Fahrradtouren in einer 40-seitigen Zusammenstellung "Fahrradtouren in Mecklenburg" mit allen wichtigen Fakten herunter.

Weitere Infos

 


 Ferienwohnungen und
 Pensionen


Mecklenburg ist eine fahrradfreundliche Region und bietet neben Fahrradtouren auch noch andere unzählige Freizeitmöglichkeiten, die am besten in einem Urlaub entdeckt werden können. Wo es geeignete Unterkünfte gibt, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Infos