Schloss Bothmer

Schloss Bothmer ist mit 11,7 ha die größte barocke Schlossanlage Mecklenburg-Vorpommerns und wurde vom Architekten Johann Friedrich Künnicke von 1726 - 1732 als Residenz des Reichsgrafen Hans Caspar von Bothmer erbaut. Hans Caspar von Bothmer war Gesandter des Hauses Hannover in London und später dann Minister für Deutsche Angelegenheiten. Als Vorbild diente das 1715 von John Vonbrugh für Herzog Marlborough gebaute Blonheim Castle im englischen Oxfordshire. Schloss Bothmer befindet sich im Klützer Winkel in Nordwestmecklenburg vor den Toren des Ortes Klütz.

Das Schloss ist im Stil des norddeutschen Barocks unter Einfluss niederländischer sowie englischer Vorbilder erstellt worden. Das innere und äußere des Schlosses stellt somit eine Symbiose aus verschiedenen europäischen Einflüssen dar. Die gesamte Schlossanlage ist durch einen rechteckig angeordneten Wassergraben eingefasst und von einem herrlichen, englischen Landschaftspark umgeben. Im Park befindet sich auch ein kleiner Teich mit einer Insel. Bis 1945 befand sich das Schloss im Besitz der Familie von Bothmer und wurde danach erst als Krankenhaus und später dann als Altenpflegeheim bis 1995 genutzt.

Das Schloss ist vollkommen symmetrisch angeordnet und vermittelt dadurch einen Eindruck von Klarheit, aber auch von Strenge. Der Mittelflügel ist zweigeschossig und besitzt einen dreiachsigen Mittelrisalit mit einem Wappen geschmückten Dreiecksgiebel. An das Hauptgebäude schließen sich seitlich jeweils symmetrisch die Galerien, die Kavaliershäuser (Pavillons), die Kapellen und die Maställe an. Im Inneren des Mittelflügels befinden sich sehenswerte Stuckdekorationen von italienischen Künstlern. Die Wände des Festsaals sind mit geschnitzten eichenen Vertäfelungen ausgestattet.

Vor dem Schloss befindet sich ein 200 m breiter Ehrenhof und von Süden nähert man sich von Holzumfelde dem Schloss über eine 300 m lange Festonallee. Diese Allee besteht aus über 260 Jahre alten nach französischem Vorbild spalierartig gezogenen und beschnittenen Winterlinden. Der Anblick des Schlosses von der Festonallee ist einmalig.

Durch den Schlosspark, den Ehrenhof und das Schloss finden regelmäßig Führungen durch. Einlasszeiten für den Besuch von Ehrenhof und Park:

März bis April 10.00 bis 17.00 Uhr, Mai bis September 10.00 bis 18.00 Uhr - Oktober 10.00 bis 17.00 Uhr - November bis Februar 10.00 - 17.00 Uhr

Regelmäßige Führungen durch Park und Corps de Logis:

In der Hauptsaison täglich außer Montag - 14.30 Uhr

In der Nebensaison Mittwoch, Samstag und Sonntag - 14.30 Uhr

Dauer der Führung ca. 90 Minuten

Weitere Informationen unter: www.schloss-bothmer.de

Alle Artikel ansehen.



IMPRESSUM | NEWSLETTER


 Fahrrad kaufen


Der Kauf eines Fahrrads muss gut überlegt sein, denn nur selten ist billig auch gut. Welcher Fahrradtyp für Sie geeignet ist und was Sie beachten müssen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Infos

 


 Fahrradtouren -
 einfach mitnehmen


Sparen Sie Onlinekosten sowie Zeit und laden Sie sich die ersten 10 Fahrradtouren in einer 40-seitigen Zusammenstellung "Fahrradtouren in Mecklenburg" mit allen wichtigen Fakten herunter.

Weitere Infos

 


 Ferienwohnungen und
 Pensionen


Mecklenburg ist eine fahrradfreundliche Region und bietet neben Fahrradtouren auch noch andere unzählige Freizeitmöglichkeiten, die am besten in einem Urlaub entdeckt werden können. Wo es geeignete Unterkünfte gibt, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Infos