Insel Poel

Die Insel Poel befindet sich in der Wismarer Bucht und ist der Hansestadt Wismar vorgelagert. Durch Ihre Natürlichkeit und Übersichtlichkeit versprüht sie ihren ganz eigenen Charme, der sie deutlich von den anderen Inseln an der mecklenburgischen und vorpommernschen Ostseeküste abhebt, so dass sie auch staatlich anerkanntes Erholungsgebiet ist. Sie gehört mit 37 qkm zu den größten Inseln in Deutschland und wurde 1163 erstmals urkundlich erwähnt. Heute leben noch 2.800 Personen auf der Insel und sie stellen ein eigenwilliges, sympathisches Völkchen dar, das durch die Nähe zur Ostsee geprägt ist. Auch die wechselvolle Geschichte und die strategische Bedeutung der Insel haben ihren Einfluss hinterlassen.

Die Insel Poel ist seit 1927 durch einen Damm erreichbar, der sie mit dem Festland verbindet. Auf Poel lassen sich sowohl Massenstrände als auch idyllische, stille Strände erleben. Das besondere bei den Massenstränden ist aber, dass diese sich auch in einer wunderschönen, beschaulichen Natur befinden, ohne protzige Bebauung im Hintergrund. Hauptort der Insel Poel ist Kirchdorf, welches am Nordende der Bucht Kirchsee liegt. Die Form der Insel Poel lässt deutlich erkennen, wie Wind und Wasser die Form der Insel über Jahrhunderte hinweg immer wieder verändert haben. Denn auf Poel befinden sich sowohl Abbauküsten als auch Aufbauküsten, so dass es scheint, dass sich die Insel im Laufe der Jahre vorwärts bewegt hat.

Für Badegäste ist Insel Poel sehr geeignet, denn sie verfügt über eine Vielzahl von ausgezeichneten Stränden. Egal, welche Art von Stränden Sie bevorzugen, auf der Insel Poel kann jeder glücklich werden. Ob reiner Sandstrand, FKK, Naturstrand, Strand an Steilküsten, ob mit Gastronomie oder ohne, ob tief oder flach, ob stark bevölkert oder nur wenig, Poel bietet alle Facetten, die es nur gibt, denn die gesamte Küstenlinie, die sich zur offenen Ostsee erstreckt, laden zum Baden ein. Nur die Ostlüste der Insel bzw. die Westküste der Bucht Kirchsee sind zum Baden ungeeignet, da es sich dabei auch teilweise um Vogel- bzw. Naturschutzgebiete handelt.

Dass es sich auf der Insel Poel aushalten lässt, konnten schon in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die ersten Badegäste erfahren. Mit zunehmender Dauer erhöhten sich die Gästezahlen immer mehr und die kamen längst nicht mehr nur zum Baden, sonder vor allem auch wegen der guten Seeluft, so dass immer mehr Kurgäste einen Aufenthalt auf der Insel Poel genießen konnten. Auf der Insel Poel gibt es nämlich geringere Lufttemperaturschwankungen als auf dem Festland und eine hohe Luftreinheit.

Alle Artikel ansehen.



IMPRESSUM | NEWSLETTER


 Fahrrad kaufen


Der Kauf eines Fahrrads muss gut überlegt sein, denn nur selten ist billig auch gut. Welcher Fahrradtyp für Sie geeignet ist und was Sie beachten müssen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Infos

 


 Fahrradtouren -
 einfach mitnehmen


Sparen Sie Onlinekosten sowie Zeit und laden Sie sich die ersten 10 Fahrradtouren in einer 40-seitigen Zusammenstellung "Fahrradtouren in Mecklenburg" mit allen wichtigen Fakten herunter.

Weitere Infos

 


 Ferienwohnungen und
 Pensionen


Mecklenburg ist eine fahrradfreundliche Region und bietet neben Fahrradtouren auch noch andere unzählige Freizeitmöglichkeiten, die am besten in einem Urlaub entdeckt werden können. Wo es geeignete Unterkünfte gibt, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Infos