Aker MTW

Die Werft in Wismar wurde 1946 als Reparaturwerft gegründet. 1952 begann dann auch der Schiffsneubau, so dass die Werft in der Folgezeit zum größten Arbeitgeber der Stadt wurde. Vorwiegend wurden Kühl- und Fischereischiffe vor allem für osteuropäische Länder oder für die eigene Flotte gefertigt. 1990 erfolgte dann die Umwandlung in eine Kapitalgesellschaft und 1998 die Fertigstellung der neuen Kompaktwerft. Somit verfügt die Werft über moderne Produktionsanlagen und gehört seit 1998 zu Aker RGI bzw. Aker Yards AS.

Die Aker MTW ist somit eine Werft, die vom Baubeginn bis zur Endmontage und Erprobung witterungsunabhängig fertigt. Als Basis fungiert dabei eine moderne, weitgehend automatisierte und online-gesteuerte, mit kurzen Bauzeiten und eine allen Umweltbedingungen entsprechende Schiffsneubaufertigung.
Die Erstellung der Projekt- und Konstruktionsunterlagen erfolgen mit modernsten CAD-Systemen. Die Dockhalle hat die Ausmaße von 395 m Länge, 155 m Breite und 72 m Höhe. Sie ist damit die größte Schiffbauhalle Europas. Die Kräne haben eine Tragfähigkeit von bis zu 1.000 t. In Wismar werden derzeit vor allem Container- und Kreuzfahrtschiffe gebaut.

Weitere Informationen unter: www.akermtw.de

Alle Artikel ansehen.



IMPRESSUM | NEWSLETTER


 Fahrrad kaufen


Der Kauf eines Fahrrads muss gut überlegt sein, denn nur selten ist billig auch gut. Welcher Fahrradtyp für Sie geeignet ist und was Sie beachten müssen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Infos

 


 Fahrradtouren -
 einfach mitnehmen


Sparen Sie Onlinekosten sowie Zeit und laden Sie sich die ersten 10 Fahrradtouren in einer 40-seitigen Zusammenstellung "Fahrradtouren in Mecklenburg" mit allen wichtigen Fakten herunter.

Weitere Infos

 


 Ferienwohnungen und
 Pensionen


Mecklenburg ist eine fahrradfreundliche Region und bietet neben Fahrradtouren auch noch andere unzählige Freizeitmöglichkeiten, die am besten in einem Urlaub entdeckt werden können. Wo es geeignete Unterkünfte gibt, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Infos